Flüsse & Seen

Ausgewählte Touren für Kanu oder Kayak auf Flüssen oder Seen

>>>  Mira River Tour

Man startet am besten von Victoria Bridge flussabwärts so dass man die Sonne meist im Rücken hat bis sie einem als roter “Signalball” ins Gesicht scheint, was heißt dass man um diese Zeit doch schon in der Nähe des Mira Guts sein sollte. Die rund 50km sind nicht zu unterschätzen und es kommen noch schnell mal 5-10km dazu wenn man dem Lockruf der ruhigen Buchten nach Miriam Brifge Folge leistet. Das Highlight ist der ruhig fast unmerklich dahin fließende Fluss, der dadurch eher an einen lang gestreckten See erinnert. Links und rechts sieht man die oft sehr luxuriösen Anwesen der “besser betuchten” Kanadier, wunderschöne abwechslungsreich gestaltete Bauten inmitten des wie sollte es auch anders sein kurz gepflegten Rasens. Diese, wie auch die anderen hier genannten Touren werden im Indian Summer zum ganz besonderen Erlebnis.

>>> Belfry Lake Tour

Wer die Stille des Wilderness Areas mag, der ist auf den beiden durch einen schmalen Durchfluss verbundenen Seen Gabarus Lake und Belfry Lake genau richtig. Eine bequeme Einsatzstelle ist an der Belfry Road, denn hier kann man mit dem Auto direkt bis ans Wasser fahren. Diese Tour sollte möglichst frühmorgens unternommen werden, am besten bei oder kurz nach Sonnenaufgang.  Manchmal ziehen dann flache Nebelbänke vom Meer her über den schmalen Strandstreifen, der den Belfry Lake vom Meer trennt so daß man direkt in die aufgehende Sonne fährt. Fast sicher trifft man unterwegs eine still dahingleitende Loon-Familie, deren schallernder Warnruf zum im Nebel und erstem Sonnenlicht silbern glänzenden See die passende Untermalung liefert. Wenn dann noch, wie häufig zu dieser frühen Stunde, das Rudel irgendwo im Strandwald am Ozean hausender Coyoten seinen schaurigen Gesang beisteuert, dann hat man Gewissheit: Wilderness pur.

>>> Canoe Lake Tour

Der beste Einstieg ist am Fiddlers Lake hier kann man ebenfalls mit dem Auto bis ans Wasser fahren.  Die Strecke bis zum Canoe Lake ist eine Kette aneinandergereihter Seen, die jeweils durch schmale Wässerchen mehr oder weniger verbunden sind. Man muss schon mal aussteigen und das Kanu ein Stück tragen, wenn der Wasserstand niedrig ist oder vom Wald zugewuchert. Die Tour ist nicht zu empfehlen, wenn z.B. vom Juni bis Mitte August zuerst die Blackflies und später das größere blutrünstige Stechzeug Ausgang hat.

Link zur Übersichtskarte:   Seen und Flüsse – Kayak- und Kanutouren im Inland

Info